Hero Image QRCodes.jpg
QR-CODES: VON DER WEBSITE BIS ZUR DIGITALEN VISITENKARTE
Wer ein Smartphone hat – und das ist mittlerweile so gut wie jeder – kann auch so genannte QR-Codes scannen. Entweder mit einer eigenen QR-App oder indem er den Kamera-Button drückt (je nach Smartphone). Eine derart abfotografierte Zeichenkette im Format QR (Quick Response = Schnelle Antwort) leitet schnell und automatisch zur hinterlegten digitalen Information weiter.

Die Einsatzmöglichkeiten sind sehr groß und reichen von Websites über Videos und Telefonnummern bis zu digitalen Visitenkarten (vCard). Bei Letztgenannten ist auf der gedruckten Visitenkarte ein QR-Code mit allen Kontaktinfos zu finden, die man beim Abfotografieren einfach ins digitale Adressbuch importieren kann.

QR-Codes müssen übrigens nicht immer gleich aussehen. Man kann unterschiedliche Elemente-Formen und Farben verwenden und sogar Logos integrieren.
Beispiel für QR-Code auf Visitenkarte
Testen Sie es doch aus und scannen Sie den untenstehenden QR-Code mit ihrem Smartphone oder Tablet, um die Kontaktdaten ohne mühsames Abtippen in ihr elektronisches Adressbuch einzufügen.
Visitenkarten_Druckat_FELT_4c4c_beidseitig_2022n.jpg
Visitenkarten_Druckat_FELT_4c4c_beidseitig_2022n2.jpg